CONTI® TotalProtect

Leistungsstarke Gurtüberwachungssysteme für Continental-Fördergurte
CONTI® TotalProtect

CONTI® TotalProtect ermöglicht die Erkennung und Überwachung von inkrementellen Schäden an den Gurtoberflächen bis hin zu katastrophalen Schäden durch drohende Verbindungsausfälle oder das Eindringen von Fremdkörpern. TotalProtect verwendet Röntgenscan-Technologie.

Wichtige Erkennungs- und Überwachungsfunktionen

  • Beschädigungen der Gurtdeckplatten, wie Längsschnitte, Schlitze, Unebenheiten usw.
  • Gurtverfolgung
  • Beschädigungen der Gurtkante
  • Beschädigungen des Befestigungsmaterials
  • Öffnung und Dehnung von Verbindungen
  • Übermäßiger/abnormaler Verschleiß der Deckplatten
  • Unzureichende Gurtreinigung
  • Fehlausrichtung des Kords
  • Zustandsänderungen des Kords (Schäden und Korrosion)
  • Eindringen von Fremdkörpern

Kontinuierliche Verbindungsüberwachung

  • MultiProtect und CordInspect überwachen kontinuierlich die Stahlcordverbindungen, indem die wichtigsten Verbindungseigenschaften beobachtet werden. 
  • Ermöglicht dem Kunden die Einstellung eines Alarms, um zu erkennen, wenn sich die Verbindung verschlechtert. 
  • Ermöglicht das Abschalten der Förderanlage, wenn übermäßige Schäden festgestellt werden.

Funktionalität

  • Die Röntgenröhre überträgt einen Strahlungsfächer durch das Material, der von Detektoren gemessen wird.
  • Abhängig von den Absorptionseigenschaften des Materials wird ein Teil der Strahlung absorbiert. Die nicht absorbierte Strahlungskomponente wird von den Detektoren aufgenommen und in elektrische Signale umgewandelt. 
  • Diese elektrischen Signale werden vom Visualisierungscomputer ausgewertet und grafisch dargestellt.