Bitte wähle ein Land oder Region.
Deutschland Deutschland Ok Ändern
 Im Herzen der Braukunst

Schläuche für Brauanlagen

Home Media Stories Im Herzen der Braukunst

Im Herzen der Braukunst

Die traditionsreiche Malzfabrik Weyermann vertraut unseren hygienischen und robusten Getränkeschläuchen

Der Purpurschlange-Schlauch ist geruchs- und geschmacksneutral, besonders temperaturbeständig bis +90°C und leicht zu reinigen.

Die fränkische Weltkulturerbe-Stadt Bamberg gilt weltweit als Hauptstadt des Bieres. Über alle Einwohner hinweg liegt der jährliche Pro-Kopf-Konsum hier bei über 250 Litern. In der Stadt und im nahen Umland produzieren rund 60 Brauereien über 400 handwerklich gebraute Biere vom Rauchbier über Kellerbier und Lagerbier bis hin zum Bockbier – nirgendwo sonst auf der Welt werden auf so kleinem Raum derart viele verschiedene Biere produziert. Wer hier als Brauer oder Zulieferer bestehen will, muss höchsten Ansprüchen genügen. Die 1879 gegründete Malzfabrik Weyermann wird diesen Anforderungen mit eigenem Brauhaus und einer Biermanufaktur gerecht. Mit dem großen selbstproduzierten Sortenspektrum ist Weyermann sogar Weltmarktführer im Bereich der Spezialmalze.

Charakteristischer Malzduft lockt schon bei der Ankunft

Continental braute gemeinsam mit der bayerischen Mälzerei Weyermann unter Verwendung von Continental-Schlauchlösungen ein eigenes Bier: das Continental „Industrial Pale Ale“.Für diejenigen, die in Bamberg mit dem Zug ankommen, ist es der erste sinnliche Eindruck von der Stadt: der angenehm herb-süße Duft des frisch gerösteten Weyermann-Malzes. 240 Mitarbeiter arbeiten auf dem seit Beginn des 20. Jahrhunderts äußerlich unveränderten Werkgelände in Sichtweite der Bahnstation. 60 von ihnen haben einen Abschluss als Brauer, Mälzer, Braumeister oder Ingenieur. Einer von ihnen ist Biersommelier Constantin Förtner. Er erklärt, warum der Traditionsbetrieb auf unsere Getränke-, Luft- und Wasserschläuche vertraut: „Reinheit ist bei uns oberstes Gebot. Wäre sie nicht in jedem Produktionsschritt zu 100 Prozent gewährleistet, könnte das unser Produkt verderben oder zumindest beeinträchtigen. Die Schläuche von Continental sind absolut hygienisch und darüber hinaus robust im harten Produktionsalltag.“

Geschmackvolle Demonstration der vertrauensvollen Partnerschaft von Weyermann und Continental

Das Vertrauen beruht auf Gegenseitigkeit. Deshalb haben wir zusammen mit den Bamberger Spezialisten unser eigenes Bier kreiert und gebraut: das Industrial Pale Ale, das wir bei der Landwirtschaftsschau Agritechnica und der Fachmesse BrauBeviale in Nürnberg ausgeschenkt haben. Das helle obergärige Bier mit ausgeprägterem Hopfenaroma hat mit seiner Süffigkeit die Bierkenner auf unserem Stand begeistert.

Stephan Renz Unser Vertriebsmitarbeiter Stephan Renz berät Brauereien in Süddeutschland und der Schweiz in Schlauchfragen und weiß das gute fränkische Bier zu schätzen:

„Die Innenschicht ist absolut glatt und gibt dem Schlauch die Reinheit mit, die vom Brauer gefordert ist.“
 
 

Bei der Herstellung kamen unsere Schlauchlösungen zum Einsatz, wie der Getränkeschlauch Purpurschlange und der Trinkwasserschlauch Aquapal. Der Purpurschlange-Schlauch ist mit seiner lebensmittelkonformen Innenschicht geruchs- und geschmacksneutral, temperaturbeständig bis +90 °C und dank der glatten Innenschicht, der Schlauchseele, leicht zu reinigen. Auch die mit dem High-Tech-Schlauch verpresste Armatur trägt zur Reinheit bei, weil beide Komponenten nahtlos ineinander übergehen. Keimnester und Turbulenzen gehören so der Vergangenheit an.

Weltweit bewährte Qualität

Brauereien auf der ganzen Welt setzen beim Herstellungs- und Brauprozess auf unsere robusten und qualitativ hochwertigen Schlauchlösungen, um Prozessausfälle zu reduzieren, die Produktreinheit in allen Phasen der Prozesskette zu sichern und einen hygienischen sowie zuverlässigen Transport zu gewährleisten. Dazu gehören auch die Getränke- und Lebensmittelschläuche der Blaudieck-Reihe.

Constantin Förtner Constantin Förtner ist Biersommelier bei der Bamberger Traditionsmälzerei Weyermann:

„Der Schlauch darf auch nicht abknicken, wenn der Brauer mal nicht ganz so behutsam damit umgeht.“
 
 

Wer unsere Schläuche live im Einsatz erleben will, hat bei Weyermann Gelegenheit dazu. Weitere Infos zu den Führungen finden Sie hier.

Hier geht’s zum Video.