Mischungsherstellung

Premium-Mischungen für Ihre individuelle Weiterverarbeitung

Die Mischungsherstellung hat wesentlichen Einfluss auf die spätere Materialqualität. Bei uns entstehen Mischungen von Synthesekautschuk und Naturkautschuk in hoher Qualität. Dabei werden Mischungen zu Kautschukfamilien zusammengefasst. Der Prozess erstreckt sich über mehrere Stufen.

Mischungsherstellung

Die Planung der Mischungsherstellung erfolgt über unser modernes Produktions­planungssystem (PPS). Dieses System umfasst alle wichtigen Etappen unserer Supply Chain: vom Rohstoffeingang bis zur Mischungs­ablieferung. Für die Mischungs­herstellung, die früher ausschließlich auf Walzwerken erfolgte, verwenden wir heute im allgemeinen Innenmischer. Mit Hilfe der Kneter entstehen Kautschuk-Mischungen von homogener Qualität.

Für spezielle Zwecke kommt dem Walzwerk auch heute noch eine große Bedeutung zu. Beim Innenmischer erfolgt die Mischungsherstellung in einer geschlossenen Mischkammer. Gegenüber dem Walzwerk hat man den Vorteil, dass sich einheitlichere Gummimischungen herstellen lassen.

Wir verfügen als erfahrener Mischungslieferant über Innenmischer – auch Kneter genannt – der neuesten Generation. Die Kneter arbeiten vollautomatisch, die Steuerung erfolgt über Computer und speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS). Der Materialfluss ist in erheblichem Maße automatisiert, sodass die Zusammensetzung der Gummimischungen als Rohstoff präzise regelbar ist. Ein Großteil der Rohstoffe wird bei Anlieferung in Bunker überführt. Von hier aus wird das Material computergesteuert verwogen und gefördert, um direkt in den Kneter zu gelangen. Andere Rohstoffe, z. B. Kautschuk, werden am Kneter verwogen. Die Mischungsherstellung erfolgt in der Regel in zwei Stufen. Zunächst wird eine Vormischung (Batch) hergestellt, die üblicherweise Kautschuk, Füllstoff, Weichmacher, Alterungs­schutzmittel, Hilfs- und Zusatzstoffe enthält. In der zweiten Stufe werden Beschleuniger und Vernetzer zugegeben. Die eigentliche Herstellung von Gummimischungen erfolgt dann im Kneter unter kontrollierten Bedingungen. Das Produkt, zum Beispiel Reifenmischungen, ist nach Abkühlung bereit für die Weiterverarbeitung.

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Download