CONTI MultiProtect

Leistungsstarke Seil- und Verbindungsüberwachungssysteme für Continental-Fördergurte

CONTI MultiProtect

CONTI MultiProtect ist ein permanentmagnetisches System, das in gleichmäßigen Abständen eingebettete magnetisierte Aufreißeinsätze überwacht. Bei Verwendung des MultiProtect-Flacharrays kann das System zusätzlich zur Überwachung auf Gurtrisse auch auf Stahlseilschäden und Integrität der Spleißung überwacht werden. Eine spezielle Schlauchgurtapplikation ermöglicht es, die Funktionalität des Aufreißeinsatzes auch zur Orientierung/Drehung zu nutzen.

Hauptmerkmale

Erkennung von Rissen in Längsrichtung

Erkennung von Seilschäden (Flat MultiProtect Sensor only)

  • Benutzerdefinierte Alarmstufen
  • Interaktives Display
  • Schadensmeldungen

Überwachung der Spleißung

  • Magnetisches Bild der Spleißung
  • Chronologische Bilder der Spleißung
  • Überwachung des Zustands der Spleißung

Längsrisserkennung

  • Biegsame Konstruktion der eingebetteten Einlage
  • Erstellt ein Riss-Sensordiagramm
  • Überwacht Bilder der Risseinlage

Schlauchgurt-Positionsüberwachung

  • Risseinlage abgebildet
  • Risseinlageposition erkannt
  • Schlauchgurtausrichtung überwacht

Technologie

  • Unregelmäßigkeiten im Seil führen zu magnetischen Anomalien
  • Ein Permanentmagnet magnetisiert Stahlseile im Fördergurt
  • An Kabelenden oder -unterbrechungen treten die magnetischen Flusslinien aus der Gurtoberfläche aus
  • Ein Sensor-Array kartiert die magnetischen Eigenschaften des Gurts

Wichtige technische Daten

  • Bandgeschwindigkeit: up to 10 m/s
  • Gurtbreite: 600 mm to 3500 mm (standard), wider is possible with custom design
  • Temperatur: -40 °C to 70 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 20% to 90% RH - non-condensing
  • System-Ausgang: Relays; Ethernet TCP/IP; Modbus TCP (PROFIBUS option available)
  • Eingangsspannung: 110/220 VAC; 24 VDC option available
  • IP-Schutzklasse: 65

Weitere Fragen?

Kontaktformular

Stories zum Thema