Flexsteel

Technisch überlegene Fördergurte

Flexsteel Fördergurte sind für die anspruchsvollsten und härtesten Förderanwendungen konzipiert. Unsere hochmoderne Technologie und unser überlegenes Design liefern maximale Performance für Ihren Betrieb. In Kombination mit unseren energiesparenden, rollwiderstandsarmen Deckplatten der Eco-Serie sind sie in der Lage, dies zu geringeren Kosten pro Tonne zu tun.

Märkte Anwendungen Deckplatten
  • Schotter
  • Zement
  • Kohle
  • Hartgesteinaggregate
  • Stromerzeugung
  • Stahlproduktion
  • Hauptlinien
  • Langstreckenförderung
  • Bergbau
  • Schiffsbeladung
  • Bandberge
  • Jede Anwendung mit hohen Anforderungen
  • Defener und Defender Plus
  • Stacker und Stacker Plus
  • Survivor und Survivor Plus
  • Monster Hide und Monster Hide Plus
  • Andere Qualitäten auf Anfrage erhältlich


Erhältlich in einer Festigkeit bis zu ST 4500


Vorteile und Eigenschaften

Weniger Übergabepunkte

Weniger Übergabepunkte

Durch die hohe Gurtfestigkeit der Flexsteel Fördergurte ist es möglich über extrem lange Distanzen, außergewöhnlich große Hubhöhen, sowie mehrere Horizontalkurven zu fördern. Somit kann die Anzahl der Übergabestellen reduziert werden, um somit eine Hauptursache für Wartungsprobleme und Ausfallzeiten zu minimieren.

Limited take-up travel

Begrenzter Spannweg

Die bleibende Dehnung von Flexsteel beträgt durchschnittlich 0,7 % bei Nennbelastung. Dies ermöglicht kostengünstigere Spannsysteme bei vielen Anwendungen und macht Flexsteel zur bevorzugten Wahl für lange Überland- und kurze Stacker-/Reclaimersysteme, bei denen eine minimale Dehnung entscheidend ist. 

Superior troughing characteristics

Überragende Muldungseigenschaften

Da Flexsteel Fördergurte in Querrichtung nicht verwoben sind, bieten sie eine hervorragende Muldungsfähigkeit. Selbst die Flexsteel-Gurte mit der höchsten Festigkeit in tieftrog Tragrollenanordnung laufen perfekt, was zu einer einfachen Gurtschieflaufüberwachung und hoher Förderkapazität führt.

Exceptional belt training

Hervorragende Gurtführung

Flexsteel-Gurte werden in einer „Uniplane“-Konstruktion gefertigt, bei der die Seile in genau der planegleichen Ebene verlegt werden, wobei die Spannung während der Vulkanisation sorgfältig kontrolliert und ausgeglichen wird. Die Gurte laufen gerade und ruhig, weil die Seile mit alternierenden Links- und Rechtsschlag verlegt werden. Hervorragende Muldungseigenschaften tragen dazu bei, dass der Gurt in ständigem Kontakt mit den Tragrollen ist, was seine Geradlaufeigenschaften weiter verbessert.

Lower cost-per-ton

Niedrigere Kosten pro Tonne

Weniger Förderer und Verbindungen, kürzere Spannwege und reduzierter Lagerbestand summieren sich schon im Vorfeld zu erheblichen Kosteneinsparungen. Längere Lebensdauer des Gurtes, Laufzeit beständige Gurtverbindungen, exzellente Gurtführung und reduzierte Ausfallzeiten sind für Sie unterm Strich noch vorteilhafter. Überlandtransportbandanlagen sind in der Regel effizienter als LKWs oder Schienenfahrzeuge. All dies führt zu niedrigeren Kosten pro Tonne geförderten Materials, was sich erheblich auf Ihr Endergebnis auswirken kann.

Eco series pulley covers

Deckplatten der Eco-Serie

Beim Transport von Schüttgütern gab es in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte. Die Vorteile unserer Eco-Serie ergeben sich aus den besonderen viskoelastischen Eigenschaften der Deckplatte. Unsere Eco-Serie unterstützt die globalen Klima-Nachhaltigkeitsziele, indem sie Energieeinsparungen und eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen ermöglicht.

Preform splice technology

Preform-Verbindungstechnologie

In den letzten Jahren gab es erhebliche technische Fortschritte im Verbinden von Stahlseilfördergurten. Unsere patentierte Preform-Technologie bietet verbesserte Effizienz, bei reduzierter Verbindungszeit und verbesserter Performance. Dies bedeutet hohes Einsparpotenzial.

Belt monitoring systems

Gurtüberwachungssysteme

Continental Fördergurtüberwachungssysteme erzeugen ein Gesamtbild über den Zustand des Fördergurts. Unsere zuverlässigen Bandüberwachungssysteme lassen sich leicht an die im Laufe der Lebensdauer eines Förderbandes auftreten typischen Veränderungen anpassen. Die Continental-Überwachungssoftware erstellt leicht zu interpretierende Gurtzustandsberichte.

Weitere Fragen?

Kontaktformular

Download

    Stories zum Thema