Erdgas-Schläuche für FSRU-Schiffe

Standard API Spez. 17K

Die flexiblen Schläuche von Continental transportieren Erdgas von der Floating Storage and Regasification Unit (FSRU) zu einer Landungsbrücke, einer festen Plattform oder einer Unterwasser-Sammelleitung. Der Erdgasschlauch und die flexible Gastransferlösung ist ein wichtiger Teil der Liquified Natural Gas (LNG)-Wertschöpfungskette und trägt zum Übergang zu saubereren Energiequellen bei, bis eine vollständige Kohlenstoffneutralität erreicht ist.

Allgemeiner Aufbau eines Erdgas-Schlauchs

Erdgas ist der sauberste fossile Brennstoff, bei seiner Verbrennung entstehen weder Ruß noch Staub oder Abgase. Es erzeugt 30 % weniger Kohlendioxid (CO2) als Kraftstofföl und 45 % weniger als Kohle, bei einer zweifachen Reduzierung der Stickoxidemissionen (NOx).


Spezifikationen

Innendurchmesser 2" bis 14"
Bohrungstyp Voller Durchfluss, raue Bohrung
Auskleidungstyp H2S-beständiges HNBR
Auslegungsdruck Bis zu 7.500 psi
Betriebstemperatur -30 °C bis 90 °C (-22 °F bis 194 °F)
Max. verfügbare Länge 60 m (200ft) bis zu 8"
30 m (100ft) bis zu 14”

Für weitere technische Details laden Sie das Datenblatt herunter

Eine flexible Lösung für FSRU-Gasexport- und FLNG-Gasimportleitungen.


Merkmale und Vorteile

  • Schläuche mit einer Feuerwiderstandsfähigkeit von 704 °C (1300 °F) für 30 Minuten, die sowohl die Anforderungen von Lloyd's Register OD 1000/499 als auch API 16C erfüllen.
  • Zusätzlicher externer Biege/Knick-Schutz auf Anfrage erhältlich
  • Die Schläuche sind mit einer integrierten Biegeversteifung im Kragenbereich ausgestattet, um vor Überbiegung zu schützen.
  • Diffundierende Gase werden mit einer patentierten Gasentlüftungstechnologie abgeleitet
  • Kupplungswerkstoffe erfüllen NACE MR 0175/ISO 15156 neueste Ausgabe
  • Das Material der Endstücke ist entweder Kohlenstoffstahl oder Duplex
  • Das Material der inneren Schlauchwand ist entweder 316L oder 254SMO
  • Möglichkeit der Finite-Elemente-Analyse zur Überprüfung von Ermüdungsbedingungen

Weitere Fragen?

Kontaktformular