SCHWINGMETALL®-Elemente können so eingesetzt werden, dass die einwirkenden statischen Kräfte, bezogen auf den Federkörper, Druck-, Schub-, Drehschub- oder Druck-Schub-Spannungen verursachen. Dauereinwirkung statischer Zugkräfte ist unzulässig. Kurzzeitig auftretende Zugkräfte, die aus Stoßbeanspruchungen resultieren, werden problemlos aufgenommen.

Die folgenden Daten sind Richtwerte, die für alle Elastomer-Härten und Arten gelten. In Einzelfällen können die angegebenen Spannungen überschritten werden. Dazu sind Rückfragen erforderlich.

Belastbarkeit Zulässige Spannungen
statisch N/mm2
Zulässige Spannungen
Dynamisch N/mm2 (10 Hz)
Zulässige Spannungen
Stoß N/mm2
Druck 0,5 ± 0,125 2,0
Schub 0,2 ± 0,05 0,6
Zug 1,5
Drehschub 0,3 ± 0,075 0,9
Druck-Schub (45°) 0,5 ± 0,125 2,0

Die Werte für die zulässigen Stoßspannungen gelten für Puffer, Schienen und Kombi-Elemente.